Herzliche Einladung zur Stadtführung in Amberg

… am 28. Juli 2024.
Zur Auswahl stehen zwei Stadtführungen:

  • V O N   S T A D T T O R E N ,   S T A D T M A U E R N   U N D   S T A D T G R Ä B E N
    Die festeste Fürstenstadt wurde Amberg im 16. Jahrhundert genannt. Eine
    fast 3 km umfassende Mauer, 5 Tore, 97 Türme und ein tiefer
    Wassergraben schützten das Schloss und die Altstadt und machten diese
    uneinnehmbar. Kommen Sie mit und lassen Sie sich ebenso von diesem
    wehrhaften Mauern beeindrucken, wie die Menschen im Mittelalter.

    ODER

  • K I N D E R   E N T D E C K E N   D I E   A L T S T A D T
    Habt ihr Euch nicht auch gefragt, wie die hohen Mauern, Kirchen und
    Schlösser gebaut wurden? Warum gibt es ein schwarzes Haus in Amberg
    und wie viele Mäuse verstecken sich beim Hochzeitsbrunnen? Werdet zu
    Stadtdetektiven und begebt euch auf eine Entdeckungstour durch die
    Amberger Altstadt. (Die Eltern übernehmen die Aufsichtspflicht!)

Wir treffen uns um 14:15 Uhr am Marktplatz (vor der Martinskirche)
in Amberg zur Stadtführung.
Ab 17 Uhr können wir dann auf der Götzendorfer Kirwa gemeinsam Abendessen.

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens
14. Juli 2024 bei Doris Schmidt, Zum Roßbusch 4, Tel.: 8253

Auf eine rege Teilnahme freut sich Eure Vorstandschaft!